Karakal

Gut Mittelbüg in Schwaig hat einen neuen Mitbürger: Philipp.
 
Philipp, der Wüstenluchs ernährte sich von kleinen Säugetieren und ist aus einer Privatwohnung in Weiden beschlagnahmt worden. Normalerweise wird auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Futter für die Nürnberger Zootiere hergestellt, doch nun ist dort auch die vorübergehende Heimat von Philipp. Bis eine neue Heimat für die Raubkatze gefunden wird ist sie dort das einzige Tier auf Gut Mittelbüg.
Näherer:
Eine anonyme Mail ans Veterinäramt Weiden alarmierte die Behörde. “Dort stand: In einem Wohngebiet mitten in Weiden hält eine Frau einen Wüstenluchs”, berichtet Veterinärin Barbara Bäumler. Sie bat den Tiergarten Nürnberg gleich um Amtshilfe — und der stellvertretende Direktor Jörg Beckmann sagte sofort zu, das Wildtier für eine Weile aufzunehmen. Der Wüstenluchs kommt wohl von einem Privatzüchter aus Tschechien. Obwohl für Philipp eine Hundehütte, eine Kuscheldecke und auch ein Katzenklo in der der warmen Küche zur Verfügung stand ist das natürlich nicht eine geeignete Unterkunft. Die Besitzerin, die sich keiner Schuld bewusst war, muss nun mit einer Anzeige rechnen zeigte sich jedoch kooperativ.
     
 
Bilder: Jörg Beckmann
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Video Lightbox Plugin