Großbaumverpflanzung im Marienbergpark

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) versetzt noch bis Donnerstag, 4. März 2021, insgesamt 18 Großbäume in den Volkspark Marienberg. Die Bäume sind gut entwickelt. Sie standen zuvor rund 20 Jahre lang am Straßenbahnbetriebshof der VerkehrsAktiengesellschaft Nürnberg (VAG) in der Heinrich-Alfes-Straße. Da die VAG hier ihre zentrale Abstellhalle für Straßenbahnen erweitert, mussten die Bäume weichen.
Bürgermeister und erster Sör-Werkleiter Christian Vogel erklärt: „Gerade in Zeiten des Klimawandels ist es wichtig, dass wir ressourcenschonend mit Bäumen umgehen. Deshalb nehmen wir immer häufiger die Möglichkeit wahr, ältere Bäume, die zum Beispiel einem Bauprojekt im Wege stehen, umzupflanzen und nicht abzusägen. So bleiben zum einen wertvolle alte Bäume erhalten, zum anderen bekommen wir gegenüber einer standardmäßigen Baumpflanzung rund 20 Entwicklungsjahre geschenkt. Normalerweise müssen sich die deutlich kleineren Jungbäume erst an ihre neue Umgebung gewöhnen. Diese Zeit entfällt bei einer Großbaumverpflanzung. Dazu kommt der optische Effekt: Dadurch, dass wir Bäume von beträchtlicher Größe anpflanzen, sind die neuen Standorte rasch üppig bewachsen.“
 
Aufgrund der Anwachserfolge in den letzten Jahren macht Sör immer häufiger Gebrauch von der Möglichkeit, Großbäume zu verpflanzen. Bürgermeister Vogel: „Wir nutzen die Möglichkeit der Großbaumverpflanzung, wo immer es geht. 18 auf einen Streich haben wir bisher allerdings noch nicht gehabt. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass wir im Marienbergpark geeignete Standorte gefunden haben.“
 
Wenn feststeht, dass ein Baum aufgrund seiner Vitalität und zu erwartenden Lebensdauer für eine Verpflanzung geeignet ist, wird er mithilfe eines Spezialgeräts versetzt: Der eingesetzte Lkw verfügt über eine runde Schaufel, die sich um den Wurzelballen schließt, sodass der Baum ausgegraben und gleichzeitig emporgehoben werden kann. In der Schaufel festgehalten, wird der Baum dann zu seinem neuen Standort gefahren, an dem das Pflanzloch bereits vorbereitet ist, und dort eingesetzt. Damit die Wurzeln gut anwachsen und der Baum am neuen Standort noch lange Jahre weiterwachsen kann, führen die SörMitarbeiterinnen und -Mitarbeiter im Rahmen der Baumkontrolle und – pflege eine sorgfältige Nachsorge durch.
„Es ist ein gutes Signal, dass die VAG die Möglichkeit einer Umsetzung der Bäume trotz der notwendigen Vergrößerung der Hallen gleich im Blick gehabt hat. Das ist ein Miteinander für das Grün in Nürnberg, dag gerne Schule machen kann“, unterstreicht Bürgermeister Christian Vogel.
Fotos: Stadt Nürnberg
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Video Lightbox Plugin