Auch 2021 vier Millionen Euro Förderung fürs Volksbad

Bereits im Sommer vergangenen Jahres hat der Bund vier Millionen Euro an Fördermitteln aus dem Fonds Nationale Projekte des Städtebaus 2020 für das Nürnberger Volksbad zugesagt und eine weitere Förderung für 2021 in Aussicht gestellt. Nach Antragstellung durch die Projektgruppe Volksbad wurden nun auch für 2021 vier Millionen Euro zugesagt. „Auch offiziell haben wir nun die Bestätigung erhalten, dass wir im Jahr 2021 Finanzmittel aus dem Fonds Nationale Projekte des Städtebaus 2021 bekommen.

Die weiteren vier Millionen Euro sind ein wichtiger Baustein für unser neues Volksbad“, freut sich Bürgermeister Christian Vogel. Zusammen mit den bereits bewilligten vier Millionen Euro sind das acht Millionen Euro Zuwendung vom Bund. „Ein ausdrücklicher Dank für die Unterstützung geht an die Nürnberger Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die hier über die Parteigrenzen hinweg sehr engagiert und mit Erfolg gekämpft haben“, betont Bürgermeister Vogel. Oberbürgermeister Marcus König fügt hinzu: „Zu den acht Millionen Euro kommt die Zusage von Ministerpräsident Dr. Markus Söder für eine Förderung in Höhe von 18 Millionen Euro vom Freistaat Bayern.

Damit ist etwa die Hälfte der derzeit geplanten Gesamtkosten der Sanierung über Fördergelder gedeckt.“ Die Förderzusagen von Bund und Land geben der Stadt Sicherheit in der derzeit coronabedingt angespannten Haushaltslage. Die Sanierung selbst schafft es, vier wichtige Aspekte in einem Großprojekt abzudecken: Die wachsende Stadt Nürnberg erhält mehr Wasserflächen. Insbesondere der Nürnberger Westen, in dem es noch kein Hallenbad gibt. Es entstehen neue Übungseinheiten für Schulen und Vereine. Die Revitalisierung ist ein wichtiger Entwicklungsimpuls und belebt das Quartier. Und es wird ein einmaliges Denkmal von europäischem Rang von Grund auf saniert und dem Nutzen zugeführt, für den es konzipiert war. Das alles in perfekter Lage mit ausgezeichneter Verkehrsanbindung.

Wie geht es nun weiter?

Bürgermeister und erster Werkleiter von NürnbergBad, Christian Vogel erläutert die nächsten Schritte: „Der Bauantrag wird in den nächsten Wochen, spätestens im Mai, eingereicht. Im Herbst wird das Gebäude ausgeräumt und im Winter 2021/2022 wird dann umgebaut. Man sieht, dass das, was Viele nicht für möglich gehalten haben, Schritt für Schritt Realität wird: Das neue Volksbad kommt wirklich. Wer jetzt schon unterstützen will, kann sich eine Jahreskarte für das Volksbad kaufen, mit der er natürlich auch in den anderen städtischen Bädern ein Jahr lang schwimmen darf.“ Insgesamt werden 24 Projekte für zukunftsweisende Stadtentwicklung mit insgesamt rund 75 Millionen Euro vom Bund gefördert. Um die Fördermittel hatten sich 98 Städte und Gemeinden aus ganz Deutschland beworben.

Infos zum Projekt Volksbad und zur Volksbad Jahreskarte gibt es unter: volksbad.nuernberg.de

Weiter Infos: https://foerderverein.wixsite.com/volksbad

Fotos: Franken Life

#volksbad #nürnberg #förderverein #stadtentwicklung #franken #frankenlife #förderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Video Lightbox Plugin