Angebote zum Internationalen Museumstag

Der Internationale Museumstag am Sonntag, 16. Mai 2021, steht unter dem Motto „Museen inspirieren die Zukunft“ und wird in diesem Jahr digital und analog zelebriert. Coronabedingt bieten die Museen der Stadt Nürnberg ein vielfältiges Online-Programm.
 
Als besonderes Highlight veröffentlicht das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände an diesem Tag einen virtuellen Rundgang über das ehemalige Reichsparteitagsgelände: Ab 10 Uhr ist die deutsche Version unter http://go.nuernberg.de/d1fd61af abrufbar, für internationale Gäste steht eine englische Version unter http://go.nuernberg.de/3f1bafdc bereit. Kurzweilig erzählen Ulrike Hauffe und Johannes Pechstein an den zentralen Baurelikten des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes Wissenswertes über die Baugeschichte und die Funktion des Orts. Vom Luitpoldhain geht es zur Kongresshalle und zum im Umbau befindlichen Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, in den Arkadengang, die Große Straße entlang zum Silberbuck, zum Nürnberger Stadion und zur Zeppelintribüne. Das Publikum erfährt, was an diesen Orten in den Jahren 1933 bis 1938 während des jährlichen Reichsparteitags im September stattfand, wie die Orte vor und insbesondere nach der NS-Zeit genutzt wurden und wer sie heute besucht.
 
Für das jüngere Publikum bietet das Haus des Spiels in Kooperation mit der Noris-Liga e.V. von 14 bis 17 Uhr den kostenlosen Online-Workshop „8bit – just nerd things“ an. Mit 8bit-Kunstwerken aus Bügelperlen lassen sich Schlüssel, Smartphones und Co. kreativ aufhübschen. Benötigt wird ein Bügeleisen, alles Weitere – von den Anleitungen über Bügelperlen bis hin zu Backpapier und Anhängerbändchen – findet sich in den Bastelsets, die bis Freitag, 14. Mai, im Haus des Spiels, Egidienplatz 23, abgeholt werden können. Da die Stückzahl der Sets begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an norisliga@gmail.com erforderlich.
 
Der Workshop selbst findet auf dem Discord-Channel der Noris-Liga statt:
https://discord.gg/zVDqcCHDYK. Zur Teilnahme ist eine Registrierung bei Discord erforderlich.
 
Darüber hinaus können Interessierte unter anderem Online-Ausstellungen entdecken, auf digitalen Rundgängen einzelne Häuser erkunden, einen Blick in die hochkarätigen Sammlungen werfen und sich über zahlreiche Videos und Audiobeiträge vielfältigsten Themenbereichen annähern. Ein
Überblick zum gesamten digitalen Angebot der Museen der Stadt Nürnberg ist unter https://museen.nuernberg.de/angebote/digitales-angebot/ zu finden.
 
Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Museen der Stadt Nürnberg aktuell geschlossen. Sie können nach derzeitigem Stand ab einem Inzidenzwert von unter 100 und nach vorheriger Online-Buchung eines Timeslots besucht werden. Die Buchung entfällt, wenn der Inzidenzwert unter 50 sinkt. Vor Ort sind stets die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten.
 
Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag unter
https://www.museumstag.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Video Lightbox Plugin