„Allmächd, is des goud!“

Im „Gwächshaus Jäger“ wurde ein neues fränkische Kochbuch vorgestellt. Eigentlich sind es sogar 2. Ca. „Das Knoblauchsland kocht“ ca. 180 mal und „verführt süß“ (ca. 50 Gerichte) undter dem Titel „Allmächd, is des goud“.
Ines Schindler, Landwirtin und Verlegerin (sie initiierte auch den tollen Knoblauchsland-Kalender „Reife Früchte – Freches Gemüse“) hat viele leckere Rezepte aus der Region zusammengetragen. Alle Autorinnen und Autoren sind im Knoblauchsland zu Hause. Einige von ihnen war auch bei der Vorstellung der Kochbücher im „Gwächshaus Jäger“, welches ja auch für Veranstaltungen buchbar ist, anwesend und tauschten sich rege aus.
 
Aber auch Prominente aus dem Frankenland haben ihre Lieblingsrezepte preisgegeben. Oberbürgermeister Marcus König und Dr. Thomas Jung, die Bürgermeister Christian Vogel und Dietmar Helm, Ex-Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, die Landtagsabgeordneten Horst Arnold und Jochen Kohler, und der SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzende Thorsten Brehm haben ihren Beitrag zum Kochbuch geleistet. Aber auch z.B. Sven Bach lässt es „shaken“.
 
Die beiden Kochbücher sind im DIN A 5 Format zu einem Ringbuch gebunden und dadurch praktisch in der Anwendung.
Bei diesem Projekt steht, wie auch beim Knoblauchsland-Kalender, die Gemeinnützigkeit im Vordergrund, da der Erlös der Fürther Tafel e.V. gespendet wird.
Die beiden Kochbücher sind zum Preis von 21,90 Euro erhältlich.
Die Verkaufsstellen sind unter www.knoblauchsland-kalender.de ersichtlich.
 
#kochbuch #inesschindler #knoblauchsland #franken #kochen #lecker #genuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Video Lightbox Plugin